Меню+

Weitere Informationen

1. Sonstige Kosten Reisekosten:

Für die An/-Abreise der Betreuungskraft mit Bus, Bahn oder Flugzeug fallen ca. 100€ pro Fahrt an.

Kost & Logis: Da die Betreuungskraft 24 Stunden Bereitschaft leistet, wohnt und speist sie auch mit der zu betreuenden Person.

Steuererleichterungen

Zur Förderung der häuslichen Pflege mittels 24h-Betreuung werden diverse Zuschüsse und steuerliche Vergünstigungen gewährt. Sie können Steuervorteile von bis zu 4.000 € nutzen und die

Kosten der 24 Stunden Betreuung als haushaltsnahe Dienstleistung oder außergewöhnliche Belastung mit der Einkommenssteuer verrechnen.

Staatliche Zuschüsse

Zudem haben Pflegebedürftige in der Regel Ansprüche auf Leistungen der Pflegeversicherung, die einen Teil der Kosten abdeckt. 24h-Betreuung kann mit einem ambulanten, medizinischen Pflegedienst kombiniert werden

Nehmen Sie zur Finanzierung der Pflege und Betreuung Pflegegeld, sowie das Verhinderungspflegegeld in Anspruch. Diese können Sie bei Ihrer Pflegekasse beantragen.

2. Was genau bedeutet eine 24h-Betreuung daheim?

Die 24h-Betreuungskraft wohnt im Haus bei der zu betreuenden Person im Haus und begleitet ihn bei seinen alltäglichen Aktivitäten. Generell ist eine Zusammenarbeit mit einem Pflegedienst vor Ort ratsam. Dies betrifft speziell die Versorgung mit medizinischen Leistungen.

3. Wie lange dauert, bis die Pflegekraft anreist?

In den meisten Fällen dauert je nach Bedarf von einer bis zu zwei Wochen, bis die Pflegekraft anreist. Ausnahmsweise können wir auch eine Pflegekraft im Rahmen drei oder vier Tage schicken. Das hängt vor allem von den Fahrtmöglichkeiten, sowie von der Anreisebereitschaft der Pflegekraft ab.

4. Welche Rahmenbedingungen sollten erfüllt sein?

Es sollte ein Zimmer und ein Bad (zur Mitbenutzung) vorhanden sein. Ebenso ist es sinnvoll, der Betreuungskraft die Möglichkeit regelmäßiger Telefonate (1-2 mal wöchentlich) in das Heimatland zu ermöglichen. Ein Internet-Anschluss ist in meisten Fällen wünschenswert.

5. Welche Arbeitszeiten haben die Betreuungskräfte?

Es muss die Möglichkeit für Erholungspausen und Freizeit möglich sein. Ein freier Arbeitstag oder 2 halbe Arbeitstage pro Woche sind zu gewähren und mit aeskulap24h vorab abzusprechen.

6. Wie sind die Deutschkenntnisse?

Die Sprachkenntnisse der etreuungskräften sind sehr unterschiedlich. Es gibt Kräfte, die bereits in Deutschland oder Österreich gearbeitet haben und deshalb über Sprachpraxis verfügen. Es gibt aber auch Kräfte, die nur einige Grundkenntnisse haben und ihre Kenntnisse erst in der Praxis und durch Sprachtrainings ausbauen müssen – und es auch wollen. Wir müssen bei der Auswahl der Kräfte versuchen, Ihren Anforderungen gerecht zu werden

7.Welche Qualifikation besitzen die PflegerInnen?

Alle von uns vorgestellten Pflegekräfte verfügen über ausreichende Erfahrung in der Altenbetreuung. Sie haben sowohl private (d.h. sie haben ältere Leute aus ihrer Umgebung oder Verwandtschaft gepflegt), als auch berufliche Praxis (Pflege in Altenheimen, Auslandserfahrung). Die meisten von ihnen besuchen jedenfalls unterschiedliche Ausbildungs- und Fortbildungsseminare für Sozialarbeiter mit Schwerpunkt Altenpflege.

8. Ist die Beschäftigung von Kräften aus Bulgarien / aeskulap24h legal?

Wie sieht es mit der Versicherung der Kräfte aus? Unsere Pflegekräfte sind bei aeskulap24h – einem bularischer Dienstleistungsunternehmer) angestellt. Alle Sozialabgaben für Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung sowie die dazu gehörenden Steuern bezahlen wir als Arbeitgeber und gewährleisten somit einen legalen Aufenthalt des Personals. Darüber hinaus fallen Ihnen keine zusätzlichen Nebenkosten an. Bulgarien ist ein EU-Staat und das Pflegepersonal wird nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) entsendet. Da in der EU herrscht Dienstleistungsfreiheit (Entsendegesetz und Niederlassungsfreiheit), können legal und offiziell Aufträge in Deutschland annehmen und ausführen.

9. Wie erfolgt die Rechnungsstellung?

Die Rechnung wird in der Regel alle 4 Wochen oder zum Ende des Monats gestellt. Bei Änderung der Leistungsbeschreibung muss eine neue Kostenkalkulation aufgrund der neuen Leistungsbeschreibungen erfolgen. Dies kann in den meisten Fällen zu einer geänderten Vergütung führen.

10. Habe ich eine Garantie, dass die Betreuung durch eine aeskulap24h-Betreuungskraft funktioniert?

Nein. Eine solche Garantie kann Ihnen niemand geben. Die richtige Wahl einer Kraft im Vorfeld kann allerdings die Erfolgsaussichten wesentlich erhöhen. Zudem sollten einige Punkte beachtet werden:

  • Behandeln Sie die Betreuungskraft stets respektvoll
  • Weisen Sie die Betreuungskraft insbesondere zu Beginn in ihre Aufgaben ein

Sollte die “Chemie” nicht stimmen, ist natürlich ein Austausch bzw. Wechsel der Betreuungskraft möglich.

11. Welche Kündigungsfristen gelten?

Eine Kündigung sollte schriftlich und mit einer Frist von 14 Tagen erfolgen.

12. Wie lange bleibt eine Betreuungskraft?

In der Regel findet alle 2-3 Monate ein Wechsel statt.

13. Warum findet ein Wechsel mit 2 Betreuungskräften statt?

  • die Motivation der Betreuungskräfte ist höher
  • eine Erholung von den oft anstrengenden Einsätzen ist nötig
  • die Betreuungskräfte haben teilweise Familie in ihrem Heimatland
  • bei einem Wechsel mit 2 Personen hat die zu betreuende Person nicht ständig neue Personen in ihrem Umfeld und die Betreuungskräfte kennen zudem die Situation vor Ort

14. Wie läuft ein Wechsel zwischen 2 Personen ab?

Die neue Kraft am nächsten Bahnhof von Ihnen abgeholt. Dies geschieht meist nahtlos mit der Abreise der bisherigen Kraft. Es ist sinnvoll, wenn beide Kräfte einen Tag zur Übergabe gemeinsam anwesend sind, bei Übernachtungsmöglichkeit (mit doppelter Berechnung).

14. Ist eine Kostenerstattung möglich?

Liegt eine Einstufung in eine Pflegestufe vor, kann die entsprechende Geldleistung für „selbst beschaffte Pflegehilfen” genutzt werden. Wenn Sie eine Betreuungskraft aus dem EU-Ausland von uns vermittelt bekommen, empfehlen wir eine Zusammenarbeit mit einem örtlichen, ambulanten Pflegedienst. Sie können eine sog. Kombileistung nutzen (d. h. der Pflegedienst erbringt Pflegesachleistungen und Sie bekommen privat Pflegegeld).

Bitte beachten Sie folgendes: Beim Antrag auf Pflegegeld erhalten Sie ein Formular. Tragen Sie hier als Pfleger/Pflegerin nur sich selbst bzw. Angehörige, Bekannte etc. ein, da das beantragte Geld in der Regel nur Ihnen und nicht einem beauftragten Dienstleistungsunternehmen zur Verfügung steht.

Momentan gelten folgende Sätze:
Tabelle der Pflegestufen

Zeitraum Höhe des
Pflegegelds
Pflegestufe I
Höhe des
Pflegegelds
Pflegestufe II
Höhe des
Pflegegelds
Pflegestufe III
Ab 1. Januar 2010 225 Euro 430 Euro 685 Euro
Ab 1. Januar 2012 235 Euro 440 Euro 700 Euro
Ab 1. Juli 2013 305 Euro 525 Euro  700 Euro

 

Wenn die betreuende Person verhindert ist, besteht die Möglichkeit einer sogenannten Verhinderungspflege (1.432 EUR). Darüber hinaus ist je nach Situation u. U. ein Teil der Kosten für die Betreuung von der Steuer abzugsfähig. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Steuerberater. Generell sollten Sie auch mit ihrer Krankenkasse die für Sie bestehenden Möglichkeiten abklären.

15. Sollte die Pflegekraft beim Einwohnermeldeamt oder bei ähnlichen Einrichtungsämtern angemeldet werden?

Da das von uns entsendete Pflegehilfspersonal in Bulgarien (EU-Staat) angestellt wird, brauchen die Pflegekräfte keine Anmeldung beim Einwohnermeldeamt bzw. bei ähnlichen Einrichtungsämtern. Dasselbe gilt jedenfalls für Abschliessen von Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, da die Pflegekräfte in ihrem Heimatland kranken- und sozialversichert sind. Unser Personal wird nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AentG) entsendet.